Über mich

Inga Vehling aus Hamburg

Moin, ich bin Inga. Auf das Thema BARF bin ich Ende 2016 gestoßen, als ich meine Labradorhündin Irma zu mir genommen habe. Sie wurde schon vom Züchter gebarft und erfreut sich daher bester Gesundheit. Sie liebt ihr Fressen, ist sehr vital und hat superweiches, glänzendes Fell. Meine liebste Werbebotschafterin.
In Hundeschulen und auf dem Hundespielplatz fiel mir früh auf, dass es sehr viele Missverständnisse bezüglich des Hundefutters gibt. Auch meine eigene Hündin hatte am Anfang viel Durchfall, aber die Ursache war unklar. Selbst eine hinzugezogene Ernährungsberaterin tat das Problem einfach mit "Stress" ab und führte keine weitere Anamnese durch. Durch eigene Forschung fand ich heraus, dass Irma gewisse Trockenkauartikel nicht verträgt.
Ich wollte also näher verstehen, was ich füttere und warum. Daher entschloss ich mich 2018 eine Ausbildung bei Dr. Ziegler zur zertifizierten Ernährungsberaterin zu absolvieren. Darauf folgte eine weitere Zertifizierung bei Swanie Simon und Nadine Wolf.
Seitdem bilde ich mich stetig weiter. Nicht nur in den Bereichen Ernährung, Gesundheit und Kräuterheilkunde, sondern auch in Hundeverhalten und Erziehungsberatung. Manche Probleme müssen aus vielen Perspektiven angeschaut werden, um eine befriedigende Lösung für Hund und Halter zu finden.

Über Irma

Zu Irmas Hobbys gehören Mantrailing und Futterbeutelsuche. Immer hoch motiviert und streberhaft. Wenn wir in der Natur sind, sucht sie gerne Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Weißdorn oder Hagebutten. Ein zu viel gibt es hier nicht. Weshalb wir auch immer auf ihre schlanke Linie achten müssen.